Startseite » Sport Coaching » News

Saison-Abschluss MTB-Rallye mit Spaghetti-Plausch

Mit Ihnen wollen Natascha Badmann, Toni Hasler und Team gemütlich und locker die Saison 2014 mit einer lustigen Mountain-Bike-Rallye und anschliessendem Spaghetti-Plausch à Diskretion - offeriert von Toni Hasler - ausklingen lassen. Dieses findet statt am:

Sonntag, den 14. Dezember 2014, 13.30 Uhr: Abfahrt mit dem MTB beim FC-Hüsli in Oftringen.

Spaghetti-Plausch ab ca. 17 Uhr im FC-Hüsli in Oftringen.

Alle sind ganz herzlich eingeladen. Zur Anmeldung bitte eine EMail an office@toni-hasler.ch mit Angabe, ob Sie beim ganzen Programm mitmachen oder nur beim Spaghetti-Plausch dabei sind.

Auf Ihr zahlreiches Erscheinen und ein gemütliches Zusammensein freuen sich Natascha und Toni.

Selbstverständlich würden wir uns auch freuen, Sie an einem von unseren Seminaren und/oder im Trainingslager begrüssen zu dürfen.

 

 

27. Mai 2014

2. Feedback aus dem Trainingslager von Stefan Ott

Houston-Texas ?  Da assoziiert man eher: “Houston, wir haben ein Problem”, wenigstens diejenigen die sich noch an Apollo 13 erinnern. Und DAS sind eben die Sportler aus der AK 55 und drüber, so wie ich. Nach vielen Jahren Training und Wettkämpfen sollte doch noch mal eine Hawaii-Qualifikation her, und da war jedes Mittel recht, auch ein Ironman in Texas.

Wesentlicher Bestandteil der Trainingsvorbereitung war das obligatorische Trainingscamp im Frühjahr. Es sollte an den Wettkampfort angepasst sein,  ein Camp mit  möglichst heissem Klima. Idealerweise gab`s da das Camp von Toni Hasler und Natascha Badmann an Ostern 2014.  Und wie sich herausstellte war das noch der absolut geringste Highlight. Selten habe ich ein besser geplantes, detailliert ausgeklügeltes und effektives Camp erlebt. Man muss es erlebt haben, diejenigen die es kennen wissen mit ultraniedrigen Trittfrequenzen, und „Wuschs“ etwas anzufangen.

Was ich alles auf meine  alten Triathlontage lernen durfte!!!

Zurück zu Houston: Die für meine Verhältnisse superschnelle Radzeit von glatten 5 Stunden habe ich sicher ein gutes Stück den Schindereien meines „Lieblings-Kameltreibers“ Toni zu verdanken, und den Anfeuerungsrufen Nataschas für optimale „Wuschs“.

Übrigens, als Deutscher hatte ich eine wunderbare Zeit mit meinen Schweizer Sportkollegen, insbesondere Franz, Herbert und Röbi -  auch und insbesondere nach dem Training ….

Vielen Dank, ich habe es sehr genossen!!

Mein 1. Platz in der AK55 geht zu einem guten Stück auf Euer Konto.

Gruss bis vielleicht zum nächsten Camp.

 

 

23. Mai 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Stefan Ott

Ironman Texas – 1. Platz der AK:

Dank, nach meiner inneren Chronologie, geht an:

Toni Hasler mein „Lieblings-Kameltreiber“, was ich hier beim Radtraining lernen durfte war überragend. Auch Dank an Natascha Badmann – die „Wusch’s“ haben mir geholfen.

 

 

14. Mai 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Anja Birner

Ziel meines diesjährigen Trainingslagers war es, neue Erfahrungen zu sammeln, über meinen gewohnten „sportlichen“ Tellerrand hinauszublicken sowie intensives aber gleichzeitig auch sinnvolles Training zu erleben. Der Hinweis auf Toni Haslers Homepage „Trainingslager nur für Fortschrittswillige“ erschien mir genau richtig.

Anfangs war es für mich wirklich sehr ungewöhnlich aber ich war mental „offen“. Von Tag zu Tag wurde der Trainingsaufbau für mich schlüssiger und es wurden zwei anspruchsvolle aber sehr gute und wertvolle Wochen mit tollen, motivierten und disziplinierten Mitstreitern.

Ich danke Toni Hasler für die kleinen wertvollen Einblicke in seine Trainingsplanung, die auch andere extrem wichtige Bausteine betreffen. Toni schafft es, Athleten ohne Lobesworte zu motivieren. Ich danke Natascha für ihre wertvollen Tipps aus erster Hand und ihre unheimliche Motivation und Energie die sie versprüht.

 

 

7. Mai 2014

Lesen Sie, was Kathi Zschau anlässlich des Lagers gedichtet hat:

Zwei Wochen Trainingslager sind schon wieder vorbii,

was für wunderbare Stunden es doch wieder gsii!

Ob Softie, Hardliner oder Aspirant,

hielten wir alle den harten Toni Vorgaben stand.

Ob Fussfessel, 30...40x100 beim Schwimmen,

gab es doch etliche Berge für uns zu erklimmen.

Festzuhalten hier die Einheiten mit Jagdstart beim Schwimmen,

drücken von 60U bis zur Mauer hinauf und anschliessend ein harter Pyramidenlauf!

 

Die halbe Insel in circa 6 Stunden mit der Zeitmaschine.

Schönste Natur, mit Trockenfutter, Birne oder Mandarine,

auf jeden Gipfel von Toni persönlich überreicht.

Das pushed Motivation und Kampfgeist.

Der 6 Stünder ist im Lager der 3-fache Genuss.

Mit Natascha und Toni gibt's immer was neues für Muskel und Hirn im Überfluss!

 

Vielen Dank an beide für die perfekte Leitung,

für uns alle eine gelungene Saisonvorbereitung!

Ich wünsche viel Erfolg für Frau und "man".

Wir sehen uns beim IRONMAN!

 

Eure Kathi

 

 

6. Mai 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Sandra Schöni

Ich freute mich sehr auf das dritte Trainingslager mit Toni und Natascha und weitere neue Athleten kennen zu lernen. Auch das dritte Lager empfand ich als sehr intensiv, da ich ja – das ist ja schon völlig normal – zusätzliches Training von Toni empfohlen bekam. Das war nicht ganz einfach, aber ich hielt mir immer vor Augen: was mich nicht umbringt, macht mich noch stärker. Am meisten freute ich mich, als ich sogar einmal mit der Gruppe von Natascha mitfahren durfte.

Obwohl ich schon so viele male dabei war, habe ich wieder Neues dazu gelernt. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Natascha und Toni, die immer für mich da sind und wissen, was ich brauche!

 

 

5. Mai 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Lucia Erat

Mein erstes Trainingslager mit Natascha Badmann & Toni Hasler auf Gran Canaria

Endlich stand das Trainingslager im April vor der Tür und wir durften uns von der regnerischen und kalten Schweiz für zwei Wochen verabschieden und auf die warme und sonnige Insel Gran Canaria reisen. Ich war total gespannt zu erfahren, was für eine Gruppe von Athleten wir sein werden und wie die Gestaltung der Trainingswochen aussah. Ganz besonders freute ich mich aber auf das persönliche Kennenlernen von Natascha und Toni. 

Als es noch am ersten Abend um die Einteilung der Trainingsgruppe ging, hatte ich die Ehre 14 Tage lang in Natascha’s Gruppe trainieren zu dürfen. Für mich, als noch junge Triathletin, eine wahre Freude, da mir Natascha so viel von ihrem Wissen und Können insbesondere, was das Radfahren anbelangt, weiter geben konnte und dies auch tat. Wir waren eine tolle Gruppe und hatten trotz strengen Vorgaben von Toni viel Spass zusammen. Alle drei Bereiche – Schwimmen, Radfahren und Laufen, waren bis ins kleinste Detail durchgeplant und durchdacht. Toni war in dieser Zeit ein toller Coach und hatte für jegliche Fragen immer ein offenes Ohr. Bereits nach ein paar Tagen konnte ich deutliche Fortschritte erkennen, was mich motiviert, noch härter an mir selbst zu arbeiten, um meine Ziele zu erreichen.

Das Resultat eines sehr guten Trainingslagers zeigt bereits seinen ersten Erfolg. Gerademal eine Woche nach dem Lager sind Pablo und ich nach Lissabon gereist, um beim Lisboa Triathlon die Halbdistanz zu absolvieren und ich hab prompt meine Altersklasse gewonnen und wurde 5. Frau Overall.

Danke Natascha & Toni für das grandiose Trainingslager – ich freue mich jetzt schon auf die bevorstehende Triathlon-Saison und hoffe, im nächsten Winter erneut mit Pablo und euch ein Trainingslager auf Gran Canaria geniessen zu dürfen.

 

 

4. Mai 2014

Toni Hasler Athleten mit fulminantem Saisonstart in Stettfurt!

Sieger Sandra Schöni

2ter Platz Hans Künzi

3ter Platz Philipp Gubler

4ter Platz Bruno Christen

Ebenso wie ein Sieg ist auch die grandiose Leistung von Kathi Zschau zu werten!

Lesen Sie in kürze die persönlichen Raceberichte.

 

 

23. April 2014

Rangliste Swim/Bike-Race mit Jagdstart in Gran Canaria

1. Pablo Erat

2. Lucia Erat

3. Tobi Cozzatti

4. Dirk Pauling

5. Sandra Schöni

6. Kathy Zschau

7. Natascha Badmann

8. Röbi Bienz

9. Rene Hofstetter

10. Franz Gianni

11. Susanne Schäfer (d.n.f.)

12. Suse Marx

13. Anja Birner

14. Clint Magg

15. Bruno Christen

 

 

15. April 2014

Rangliste Swim/Bike-Race mit Jagdstart in Gran Canaria

1. Anja Birner

2. Stefan Ott

3. Pablo Erat

4. Lucia Erat

5. Sandra Schöni

6. Susanne Schäfer

7. Franz Gianni

8. Tobi Cozzatti und Dirk Pauling (d.n.f.)

10. Natascha Badmann

11. Hebu Schober

12. Röbi Bienz

13. Kathy Zschau

14. Bruno Christen

15. Clint Magg

 

 

29. März 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Martina Muff

Ich durfte das erste Trainingslager mit Toni und Natascha erleben. Erleben umschreibt die zwei Wochen sehr treffend.

Erleben durfte ich abwechslungsreiche, spannende und immer mit extrem verschiedenen Intensitäten gespickte Trainings.

Erleben durfte ich stets ein motivierter Toni und Natascha, welche das Beste aus jedem Athleten herausholten.

Erleben durfte ich schöne Landschaften, welche ich vor allem in der zweiten Woche wahrnahmJ.

Erleben durfte ich Grenzerfahrungen, welche ich so schnell nicht wieder vergessen werde.

Erleben durfte ich eine super, geniale, einfach unbeschreiblich tolle Trainingsgruppe.

Ich will mich vor allem bei Toni und Natascha für die super zwei Wochen bedanken, ich durfte extrem viel Profitieren.  Auch allen anderen Athleten ein grosses Dankeschön, ich habe das gemeinsame Training mit euch nach dem Trainingslager richtig vermisst.

Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr erneut auf Gran Canaria, ich komme bestimmt wieder….

 

 

21. März 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Marco Sidler

Gerne erinnere ich mich an die 2 Wochen Trainingslager zurück. Ich als Newcomer hatte ja keine Ahnung was auf mich zukommt.

Schnell habe ich erfahren, das es kein Spaziergang geben wird….. Das Morgendliche Aufwärmen oder Krafttraining (war ja für mich

als ehemaliger Turnen eher locker) immer ein sehr schöner Moment um die ganze Gruppe zu sehen. Die schöne Landschaft von

Gran Canaria mit dem Velo kennen zu lernen war beeindruckend. Es gab auch sehr viel Schweisstreibende Momente am Berg…Puls 180.

Vor der 3 Disziplin (Laufen) habe ich mich immer eine wenig versteckt… Hatte wohl einfach keine Lust mehr, trotzdem habe ich ja

einige Trainings mitgemacht. Die lockere und sehr angenehme Stimmung unter der Gruppe hat mir sehr gut gefallen.

Von den Erfahren Athleten konnte ich sehr viele Tipps und Tricks lernen, dafür möchte ich mich bei allen bedanken.

Meine Fazit: Es war einfach eine geniale Zeit mit euch und ich möchte mich bei Toni und Natascha für alles bedanken (habt ihr super gemacht).

Sehr gerne bin ich das nächste Jahr wieder dabei. Ich wüsche allen eine tolle Saison und viel schöne Höhepunkte.

 

 

18. März 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Steph und Pesche

Heimflug - 100 Sekunden!

Nun sind wir ganz hoch oben

unter uns der Wolkenflaum

monoton die Motoren

schwängern unaufhörlich Zeit und Raum.

 

Die Füsse fest am Boden,

so zumindest scheint es mir

doch fehl gedacht, hier oben

fehlen Mutter Erde und Toiletten hier.

 

Mhm - was heisst schon fester Boden

auf dem man scheinbar sicher steht

einmal unten einmal oben

der eine kommt, der andere geht.

 

Doch, jetzt! Ich hebe sprunghaft beide Beine

sprinte 10 Sekunden zum WeCe,

verricht mein Ding in Windeseile

und geh dann locker rückwärts zu Sitz 8E.

 

 

17. März 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Dirk Pauling

Mein Fazit: Viel Training, viel Intensität, aber natürlich auch Ruhetage, eine gute Gruppe und eine super Betreuung durch Toni und Natascha. Jetzt eine Woche danach fühle ich mich super - ein gutes Zeichen. Ich freue mich schon auf das nächste Trainingslager.

 

 

16. März 2014

Sonntags-Training mit Toni und Natascha

Neue Trainingszeit ab dem nächsten Sonntag: Wir beginnen bereits um 10.00 Uhr beim 1000er Stägeli mit dem Training. Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer.

 

 

14. März 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Sandra Schöni

Jetzt war ich bereits das 15.x mit Natascha und Toni auf Gran Canaria im Trainingslager. Die Radstrecken sind zwar immer die gleichen aber es erstaunt mich immer wieder erneut, dass es Toni fertig bringt, diese Touren immer wieder mit neuen Übungen interessant zu gestalten und neue Reize zu setzen. In diesem Lager habe ich vor allem gelernt, kompakt zu fahren (save the energy). Es war für mich sehr intensiv, aber mit all diesen tollen Athleten hat es trotzdem Spass gemacht.

Herzlichen Dank an Natascha und Toni! Ich kann immer wieder Neues lernen und ich bin voll motiviert für die neue Herausforderung in dieser Saison.

 

 

11. März 2014

Feedback aus dem Trainingslager von Armin Keller

Gran Canaria mit Toni und Natascha? Das ist auch nach bald 10 Jahren immer spannend, überraschend und vor allem herausfordernd. Das Trainingsprogramm war dieses Jahr sehr umfangreich, "kompakt" und intensiv. Ich habe wieder viel mitgenommen: vor allem Fortschritte, neue Methoden, Eindrücke von der schönen Landschaft und viel Motivation für das weitere Training zuhause. Es hat Spass gemacht, danke!

 

 

9. Februar 2014

Sonntags-Training ohne Toni und Natascha

Wir werden immer besser! Das 1'000er Stägeli hüpften wir am letzten Sonntag sogar zweimal hoch und bei jedem hundertsten Tritt kam noch das Pünktchen auf dem i: einen Doppel- und Seitwärtshupf kam dazu. Nach dieser Herausforderung war es noch nicht fertig. Obwohl die Beine eigentlich schon genug hatten, rannten wir noch 5 km im WK-Tempo der Aare entlang. Das war ein super Training!

 

 

12. Januar 2014

Sonntags-Training mit Toni und Natascha

Natascha und Toni freuten sich, wieder dabei zu sein und die Athleten anzufeuern. Das effiziente Training macht sich erneut bemerkbar. Beim 1’000-er Stägeli und auf der MTB-Runde wurden Bestzeiten aufgestellt. Vor allem bestätigte Toni erneut seine Top-Form. Schöni – welche die ersten beiden Radrunden mit an der Spitze fuhr - ist vor Schreck fast ab dem MTB gefallen, als plötzlich Toni von hinten aus dem Nichts Angriff und die Führung übernahm. Der Schreck war so gross, dass Schöni dafür auf der letzten Runde ihre PB gleich um fast 3 Minuten verbesserte.

 

 

5. Januar 2014

Sonntags-Training ohne Toni und Natascha

Wieder einmal hat der harte Kern knallhart das Lauftraining mit dem 1'000 Stägeli und das MTB-Training durchgezogen. Am nächsten Sonntag werden Natascha und Toni wieder dabei sein. Sie freuen sich, Euch alle begrüssen und anfeuern zu dürfen.

 

 

29. Dezember 2013

Sonntags-Training ohne Toni und Natascha

Auch der harte Kern war gestern bei wunderschönem Sonnenschein wieder dabei. Erneut herrschte unter uns beim letzten gemeinsamen Training im 2013 eine super Atmosphäre. Jeder Athlet gab noch einmal richtig Gas. Sandra war die schnellste auf dem 1’000er Stägeli raufrennen. Beim runterrennen war Dani der Sieger. Es machte richtig Spass und vor allem spüren wir den Fortschritt in allen Disziplinen dank diesem speziellen Training.

 

 

23. Dezember 2013

Sonntags-Training ohne Toni und Natascha

Diszipliniert wie wir sind, haben wir auch ohne Chef und Chefin pünktlich um 10.30 Uhr mit unserem Training begonnen. Aufgrund der fast frühlingshaften Temperaturen war beim 1’000-er Stägeli eine richtige Völkerwanderung anzutreffen (oder vielleicht wollten sie noch alle vor den Festtagen ein paar zusätzliche Kalorien verbrennen?).

Da unser Training Heini Bertschi vor zwei Wochen so gefallen hat (insbesondere die Lauftechnik), war er auch wieder mit von Partie.

Dieses mal war es nicht mehr so glatt auf dem 1’000-er Stägeli und wir konnten wieder leicht und unbeschwert rauf und runter hüpfen respektive laufen. Nach dem 1’000-er Stägeli rannten wir die gewohnte Laufrunde zweimal ab.

Der WK-mässige Wechsel haben auch alle gut gemeistert. Auf der Radrunde wandten wir die gelernte MTB-Technik vom letzten Sonntag gleich an. Es herrschte wie immer eine angenehme Atmosphäre.

 

 

15. Dezember 2013

Sonntags-Training mit Toni und Natascha

Wegen den winterlichen Verhältnissen haben wir das Sonntagstraining leicht angepasst indem wir nach dem Treppen hinauf hüpfen nicht wie gewohnt die Treppe wieder zurück liefen sondern den Wanderweg zurückjoggten. Das Laufen war nicht so einfach, da es vereiste Stellen hatte. Es war eher eine Rutschpartie...

Wie bereits angekündigt, machte Roger mit uns einen MTB-Technik-Kurs. Wir übten unser Gleichgewicht und er zeigte uns, wie man die Kurven richtig schneidet und worauf man achtet, wenn es glatt ist. Wir wendeten das gelernte gleich an. Das Radtraining wurde verlängert indem wir eine Runde oder sogar zwei Runden mehr machten.

 

 

12. Dezember 2013

Spezielles Sonntags-Training am Sonntag, den 15. Dezember 2013

Nach dem 1’000-Stägeli gibt es ein extra MTB-Technikkurs. Optimieren Sie Ihr Können und verpassen Sie diese Gelegenheit nicht! Keine Anmeldung nötig.

 

 

8. Dezember 2013

Sonntags-Training mit Toni und Natascha

Gestern durften wir einen speziellen Athleten begrüssen: Heini Bertschi, die drahtige Radlegende, welche seit fast 40 Jahren im Sattel sitzt und eine halbe Million Kilometer auf dem Tacho hat, ist immer noch nicht müde. Ganz im Gegenteil, er hat ein grosses Ziel avisiert…

Schon beim Aufwärmen machte sich bemerkbar, wer am Samstagabend zu lange im Ausgang war und somit war es nicht für alle ganz einfach, auf einem Bein zu stehen.

Bei wunderbarem Sonnenschein hüpften, liefen und fuhren wir über Stock und Stein. Eine kleine Panne beim biken, die teilweise ganz Willkommen war, um den Rückstand von der ersten Runde aufzuholen, gut zu verpflegen und sich parat zu machen für die grosse Attacke. Es bildete sich sofort eine 3-er Spitzengruppe - wie bei einem richtigen Radrennen bestand diese Ausreissergruppe aus zwei Top-Helfern, welche dem dritten Athleten bis ins Ziel halfen, den Vorsprung zu vergrössern respektive beizubehalten. Das war ein richtig tolles und unvergessliches Erlebnis. Nach den gewohnten zwei Radrunden war das Training noch nicht ganz für alle fertig. Die letzten beissen bekanntlich die Hunde und somit hiess es noch eine Zusatzrunde anzuhängen. Einfach nur positiv sehen, so lernt man die Strecke mit all den kniffligen Ecken noch besser kennen und kann sich für die nächste Attacke vorbereiten…

Fortsetzung folgt in einer Woche.

 

3. Dezember 2013

Sonntags-Training mit Toni und Natascha

Mit zahlreichen Teilnehmern findet bekanntlich sonntags bei jedem Wetter das aufbauende und sehr effiziente Training mit Natascha Badmann und Toni Hasler statt.

Zuerst gibt es ein kurzes Aufwärmen mit Natascha, danach Lauftechnik mit Sandra und bevor wir das 1’000-Stägeli hoch laufen, zeigt Natascha X-Varianten von Sprüngen. Wer meint, dass es oben beim 1’000-Stägeli eine Verschnaufpause gibt, kennt Toni nicht. Nein, da wird noch weiter gehüpft. Unsere Gigathleten – insbesondere Röbi – zeigen, wie schnell man die Treppe herunterlaufen kann. Für Ungeübte gibt es nach zwei Tagen so einen gemeinen Muskelkater.

Unten wieder angekommen, ist das Lauftraining noch nicht fertig. Jetzt gibt es einen Lauf der Aare entlang, wenn mal die Sonne scheint, ist das wunderschön.

Jetzt gibt es einen WK-ähnlichen Wechsel auf das MTB. Das ist nicht für alle immer ganz einfach, insbesondere die Bürogummis, welche die Laufräder noch einzuspannen haben, brauchen etwas länger. Dann gibt es der nächste Reiz: es get gleich voll zur Sache – die Insider kennen es aus den Trainingslagern – Toni führt die Gruppe zackig an – so ähnlich wie nach dem Käsehalt beim 6-Stünder. Leider fehlten bis jetzt aber die Käsebrote (vielleicht bringt sie ja der Samichlaus am nächsten Sonntag mit?). Die MTB-Ausfahrt dauert ca 90 Minuten ohne ungeplante Zwischenfälle (es kommt vor, dass plötzlich einer fehlt, weil „er“ eine „hampfele“ Gänge am Berg auf einmal schaltet, stürzt und nicht mehr aus den Klickpedalen kommtJ), aber wir sind ja füreinander da. Diese Trainings machen Spass, egal ob es regnet, eisig kalt und glatt ist. Die Atmosphäre in der Gruppe ist locker und lustig.

Alle diejenigen, die nicht dabei sind verpassen ein effizientes Training.

 

11. November 2013

Technisches Schwimmtraining mit Toni und Natascha

Spezielles Techniktraining durch Toni und Natascha mit Fortschrittskontrolle.

Nach diesem Training erhält jeder Athlet seine Verbesserungsaufgabe.

Wo:     

CAMPUS Sursee, Seminarzentrum, 6210 Sursee

Das Hallenbad befindet sich im Hauptgebäude bei der Reception.

Dauer: 

08.30 – 09.30 Uhr

Wann:  

Samstag, 14. Dezember 2013/Samstag, 11. Januar 2014

Kosten: jeweils CHF 25.-, zahlbar vor Ort

Kontakt und Anmeldung:

Toni Hasler Office

Kaserloch 6

4665 Oftringen

Mail office@toni-hasler.ch

Telefon +41 76 505 55 00

 

 

 

28. September 2013

 

Lerne die neusten Trainingsformen zusammen mit Natascha Badmann kennen.

Natascha und Toni freuen sich, Dich am 27. Oktober 2013 um 10:30 in Aarburg beim 1000-er Stägeli begrüssen zu dürfen.

Dauer des Lauftrainings ca. 1 h danach 1-2 h mit dem MBT (unter Anleitung), um auch im Winter mit den neusten Kenntnissen unterwegs sein zu können.

Noch ein zusätzlicher Grund, dabei zu sein: Eignet sich auch für den eher unsportlichen Partner (sehr schöne Wanderrouten in der Zwischenzeit).

Ab dem 27.10.13 führen wir das oben genannte Programm jeden Sonntag durch.

 

 

06. Juni 2013

Ab sofort immer auf dem aktuellsten Stand:

Bestzeitenliste Zeitfahren (2 Runden à je 10KM) mit Natascha Badmann und Toni Hasler

Wer schlägt bei den Frauen Sandra's Zeit? 1 Runde in 14:36, Gesamtzeit für 2 Runden in 29:18. Wer schlägt bei den Männern Marco's 10-KM-Rundenzeit in 13:58 und/oder Armin's Gesamtzeit für 2 Runden in 28:03,15?

 

Rangliste 1 Runde à 10km (Stand 14.08.2013)

Rang Name Zeit Datum
1 Marco Sidler 13:58 24.07.2013
2 Armin Keller 14:01 14.08.2013
3 Milan Spacek 14:22 14.08.2013
4 Sandra Schöni 14:36 31.07.2013
5 Natascha Badmann 14:50 10.07.2013
6 Melanie Baumann 15:08 24.07.2013
7 Clint Magg 15:30 14.08.2013
8 Toni Hasler 16:39 12.06.2013
9 Herbert Schober 16:45 14.08.2013
10 Martina Muff 17:17 24.07.2013
11 René Hofstetter Zeit wird noch aktualisiert 12.06.2013
12 Yvonne Bögli Zeit wird noch aktualisiert 12.06.2013
       
       
       
       

Rangliste 2 Runden à 10km (Stand 14.08.2013)

Rang Name Zeit Datum
1 Armin Keller 28:03 14.08.2013
2 Marco Sidler 28:18 24.07.2013
3 Milan Spacek 29:02 14.08.2013
4 Sandra Schöni 29:18 31.07.2013
5 Natascha Badmann 29:55 10.07.2013
6 Melanie Baumann 30:34 24.07.2013
7 Clint Magg 31:17 24.07.2013
8 Toni Hasler 33:30 12.06.2013
9 Martina Muff 34:54 24.07.2013
10 René Hofstetter Zeit wird noch aktualisiert 12.06.2013
11 Yvonne Bögli Zeit wird noch aktualisiert 12.06.2013
12 Herbert Schober dnf 19.06.2013
       
       
       

30. Mai 2013

Persönlicher Bericht von Lothar

Beste Bedingungen beim Trainingslager in Gran Canaria. So wäre es kurz zusammen gefasst…

Durch die Fachkenntnisse von Toni konnten wir viel profitieren. Er hatte einige interessante Überraschungen für das Training. Durch seine Motivationskünste konnte er aus den Athleten sehr viel herausholen, so dass wir profitieren konnten. Jeden Morgen konnten wir mit Natascha ein Kräftigungs-Training absolvieren. Die Einheiten waren sicherlich nicht so einfach, aber mit dem Lächeln von Natascha ging es schon viel besser. Die Laufschule wurde von Sandra ausgeführt. Sie demonstrierte fachkundig

Die Trainings konnten wir bei optimalen Bedingungen durchführen, was uns natürlich noch zusätzlich anspornte.

Am meisten begeistert hat mich insgesamt die Freude und gute Laune, welche jeder an den Tag legte! Genau so macht Sport richtig Spass.

Ich hoffe, dass ich als Guide der Gruppe einiges beitragen konnte für ein gutes gelingen des Trainingslagers.

Besten Dank an Toni, Natascha, Sandra und alle Athletinnen und Athleten

 

 

15. Mai 2013

Persönlicher Bericht von Yves

Mein erstes Trainingslager ist Geschichte und ich blicke zurück auf eine Woche mit vielen Strapazen, aber vor allem neu gesammelten Erfahrungen und unglaublicher Freude beim Leiden in der kanarischen Bergwelt. Das Training in den verschiedenen Gruppen hat mir extrem viel Spass gemacht und ich versuchte bestmöglich von den Tipps der erfahrenen Athleten zu profitieren. Ein herzliches Dankeschön dabei an Toni, Natascha und ihre hervorragenden Guides, ihr wart ein super Team und versteht es bestens mit all den verschiedenen Athleten umzugehen!  Inspiriert durch eure Motivation, Ratschläge, aber auch die eiserne Disziplin, welche ich bei Topathleten wie euch kennenlernen durfte, konnte auch ich mich auf Gran Canaria sowie auch jetzt wieder zu Hause für so manches harte Training motivieren.

Am meisten begeistert hat mich insgesamt die Freude und gute Laune, welche jeder einzelne Athlet vor, während und auch noch nach dem Training an den Tag legte! Genau so macht Sport so richtig Spass und ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr, wenn ich gerne wieder mit ins Trainingslager komme!"

 

 

11. März 2013

Persönlicher Bericht von René

Als Newcomer in der Gruppe und auf der Insel habe ich ab dem ersten Tag begriffen was es heißt die "Komfortzone" zu verlassen. Jeden Morgen die große Spannung was es heute wieder zum "Erleben" gibt und mit welchen neuen Reizen wir den Körper versorgen werden und zwar auf der ganzen Bandbreite. Zwar ist viel Schweiß geflossen und mancher Energiebarren wurde verbrannt aber die Mühe hat sich gelohnt. Die Fortschritte die man erfahren durfte waren Motivation genug, das anspruchsvolle Trainingsprogramm unter der Leitung von Toni Hasler durchzuziehen. Insgesamt eine tolle Erfahrung in einer hochmotivierten Gruppe von Sportlern/innen die ich nicht so schnell vergessen werde.

¡Muchas gracias Tony & Natascha und allen viel Erfolg beim Ernten der Früchte :-) in der kommenden Saison.

 

 

 

8. März 2013

Persönlicher Bericht von Milan

Erste Früchte harter Arbeit: Toni schrieb auf den Trainingsplan auf Gran Canaria: "Der Baum wird nach seinen Früchten beurteilt, nicht nach seinen Wurzeln". So liess ich es mir nich nehmen, heute am 6. Tag nach dem Trainingslager eine kleine Testfahrt auf meiner knapp 60 km langen Hausrunde zu machen, welche mir seit Jahren als Referenz meiner jeweiligen Form dient. Das gute Gefühl bestätigte sich nicht nur in den grossen Gängen die ich mühelos drückte. ich habe heute meine seit 4 Jahren bestehende Bestzeit auf dieser Strecke unterboten und das Anfang März. Das Lager war definitiv der Hammer!

 

4. März 2013

Persönlicher Bericht von Armin

Das diesjährige Februar-Trainingslager war einmal mehr ein absoluter Hammer: Beste Trainingsbedingungen auf Gran Canaria, sensationelle Gruppenleiterinnen - die einen ziemlich ans und übers Limit bringen - und ein anspruchsvoller Trainingsplan mit dem man in grossen Schritten Fortschritt macht. Es hat - einmal mehr - viel Schweiss und Anstrengung gekostet, aber auch viel Spass gemacht! Vielen Dank, Toni & Natascha.

Mehrere Berichte in der Rubrik "Race Team"

 

2. Februar 2013

Persönlicher Bericht von Dirk

Mit ganz viel persönlichem Engagement und auf jeden einzelnen Athleten angepassten Trainingsvorgaben hat es Toni wieder geschafft ein optimales Trainingslager zu gestalten.
Ich für meinen Teil habe in den zwei Wochen so gut trainiert wie fast noch nie !

 

 

28. Januar 2013

Persönlicher Bericht von Sandra

Bei Sonnenschein und wunderbarer Kulisse haben wir unter Toni’s Motto: Komfortzone verlassen und somit Reize setzen, intensiv trainiert. Wir motivierten uns gegenseitig immer wieder und wir waren ein tolles, zielorientiertes Team. Abends freute ich mich, wieder in die Komfortzone zurückzukehren. Ich möchte mich ganz herzlich bei Toni und insbesondere bei Natascha bedanken! Es war trotz allem ein geniales Lager und freue mich bereits auf das nächste:-).

 

27. Januar 2013

Persönlicher Bericht von Steph und Pesche

Das Trainingslager im Januar 2013 mit Toni Hasler? Einmal mehr ein voller Erfolg auf allen Ebenen. Nichts für Weicheier, Warmduscher, Beckenrandschwimmer oder Fürezi-ine-parkierer, sondern für alle, die konkret vorwärts kommen und ihre Ziele erreichen möchten. Die Insel ist verhältnismässig klein und die Variationen der anspruchsvollen Radrouten beschränkt. Vor allem, wenn man schon seit 10 Jahren hier trainiert hat. Dafür sind dem Einfallsreichtum gepaart mit neusten, experimentellen und kombiniert mit bewährten Trainingsmethoden von Toni keine Grenzen gesetzt. Ach ja, noch was – das Unwort des Jahres: Komfortzone. Danke Toni!

 

Januar 2013

Januartrainingslager bei Sonne und Mandelblüte

 

Das erste Trainingslager im Januar 2013 ist im vollen Gange und die Athleten können bei Sonnenschein und Mandelblüte Toni Haslers neues Trainingsprogramm genießen.

Hier die ersten Eindrücke.

 

 

 

 

Mai 2012

Die Trainingslager 2012 sind vorbei und hatten erneut begeiterte Teilnehmer

Selbst die Teilnehmern, die 10 mal und mehr im Toni Hasler Trainingslager waren, staunten nicht schlecht, dass auch dieses mal wieder viele neue Sachen ins Training integriert wurden, die selbst für die alten Hasen neu waren.

Das Ergebnis war ein super Fortschritt bei allen Teilnehmern der Trainingslager. Wie gut das Toni Hasler Trainingskonzept funktioniert hat Natascha eindrucksvoll mit ihrem Sieg beim Ironman Südafrika 2012 gezeigt. Dabei hatte sie die beste Rad- und Laufzeit! Sie hat eine großartige Leistung erbracht und hat sich damit als älteste Ironman-Siegerin (zarte 45 Jahre) aller Zeiten in die Annalen eingeschrieben.

 

22. September 2011

Die Trainingslagerdaten sind bekannt

Daten                                Lager
18.01. - 01.02.2012             Trainingslager in Phuket
19.02. - 04.03.2012             Trainingslager in Gran Canaria
26.03. - 08.04.2012             Trainingslager in Gran Canaria

Trainingslager Gran Canaria >>>

Trainingslager Phuket >>>

09. August 2011

Neurowissenschaftliche Untersuchung beim Mentaltraining

Gesucht sind 5 - 10 erwachsene Sportler, die regelmässige Erfahrungen mit Mentaltraining, insbesondere zum Trainieren von Bewegungsabläufen und Technik, haben und bereit wären, eine (höchstens) einstündige Untersuchung (Studienteilnahme) durchzuführen.

Die Studie wird durchgeführt von einer Wissenschaftlerin des Universitätsspital Zürich.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie daran teilnehmen möchten

24. Juli 2011

Fotos vom Trainingslager nun Online

Anschauen >>>

13. Juli 2011

Neue Kursdaten für Pose Methode Running

Lernen Sie verletzungsfreier, schneller und ausdauernder in den Laufseminaren von Antonio Caracciolo zu laufen.

"Die Ausdauer eines Wolfes, kombiniert mit der Schnelligkeit eines Gepards"
- Toni Hasler

mehr >>>

16. Juni 2011

Fahrradtraining mit Toni Hasler

Thema

Potential richtig genutzt: das perfekte Kurvenfahren (für Mittwoch 22. Juni 2011)


Genaue Informationen >>>

09. Juni 2011

Fahrradtraining mit Toni Hasler

Thema

Der perfekte, runde Tritt: in der Easy-Ausfahrt praktisch geübt (für Mittwoch den 13. Juni 2011)

08. Juni 2011

Fahrradtraining mit Toni Hasler

Thema

extrem tiefe Kadenzen kombiniert mit extrem hohen. Das lässt unsere Athleten gewinnen. Sie profitieren durch direkte und persönliche Betreuung von Toni Hasler. Natascha Badmann wird als Begleiterin und Betreuerin fakultativ dabei sein.

genaue Informationen >>>

07. Juni 2011

Die perfekte Wettkampfernährung

Das Referat von Toni Hasler am Freitag 24. Juni 2011, über die neusten Erkenntnisse in der Wettkampfernährung. Wie Sie Ihre Grenzen alleine mit Ihrer Ernährung überschreiten können. Folgende Themen werden behandelt:

  • Warum, wann und welches Protein vor dem Wettkampf und welche Supplementierung vor den verschiedenen Distanzen?
  • Kurz angesprochen: vierzehn Tage Ernährung vor Ihrem Wettkampf
  • Ist die Schwedendiät (Saltindiät) sinnvoll? Wenn ja für welchen Wettkampf, wann und wie (abgeschwächt)

IM 70.3 speziell anders zur olympischen Distanz und Sprint. Ironman brillant ernährt, individuell gestaltet.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung, von unseren Erfolgen von unseren Athleten, kombiniert mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Weitere Informationen >>>

Anmeldung >>>

26. März 2011

Feedback aus dem März Trainingslager

Und wieder ging ein hartes, aber schönes Trainingslager in Gran Canaria zu Ende. Lesen Sie die Rückmeldungen und melden Sie sich noch für das April Trainingslager an.

Feedback >>>

Anmelden >>>

 

12. März 2011

Proficoaching im März Trainingslager

Zur Erreichung der Bestform braucht es viel Knowhow und Erfahrung. Als professioneller Coach erfüllt Toni Hasler beide Voraussetzungen, um die bestmögliche Form seiner Athleten im Trainingslager durch die Kontrolle der individuellen Technik der Teilnehmer und einer exakt abgestimmten Trainingsplanung für die kommenden Wettkämpfe zu erreichen. Anmelden ist noch möglich.

Gesamtarrangement >>>

Trainingspaket >>>

08. Februar 2011

Beginn des zweiten Trainingslager in Gran Canaria

Am 12. Februar werden die Teilnehmer des Februar Trainingslager von Toni Hasler in Gran Canaria auf Höchstform trainiert.
Bei Interesse können Sie sich immer noch für das Trainingslager im März und April anmelden.

Anmelden >>>

Eindrücke >>>

02. Februar 2011

Das Laufseminar zum Formfeinschliff!

Mit Schwerpunkt auf eine gesunde, schnelle und effiziente Lauftechnik.

Letzter Kurs vor der Wettkampfsaison!

mehr >>>

anmelden >>>

26. Januar 2011

Feedbacks vom Januartrainingslager

Die Feedbacks von unserem ersten Trainingslager im zweitausendundelf sind ein Grund die kommenden Trainingslager zu besuchen! Bitte lesen Sie die persönlichen Erlebnisberichte von Hans Künzi und Sandra Schöni.

Feedback lesen >>>

Änmeldung für die Trainingslager im Februar, März & April

 

08. Januar 2011

Das Januar Trainingslager in Gran Canaria hat begonnen

Wie üblich sonnig, schöne Landschaften, und super Wassertemperaturen zum Schwimmen. Oder kurz gesagt: einfach empfehlenswert.

Anmelden >>>

24. Dezember 2010

Pose Method Running

„Laufen so schnell wie ein Gepard mit der Ausdauer des Wolfes.“

Das Laufseminar für den Erfolg in der nächsten Saison.

mehr >>>

Anmeldung >>>

07. Oktober 2010

Lauftraining

lockeres Lauftraining für alle die Lust und Laune haben!

Datum                    Mittwoch, 13. Oktober 2010

Zeit:                       18:45 Uhr

Treffpunkt:

Toni Hasler aerodynamic shop
Parkweg 2
4665 Oftringen

Lauftrainer:           Herr A. Caracciolo

 

07. Oktober 2010

Die Herbstseminare starten bald!

Siehe  unter Seminare / Referate


23. April 2010
Toni Hasler Betonwerk Triathlon

Der 5. Gran Canaria Toni Hasler Betonwerk Triathlon ist Geschichte. Bei tollem Wetter in einer tollen Meeresbucht wurde der 5. Toni Hasler Betonwerk Triathlon gestartet. Die 17 Startenden schwammen im Neopren Anzügen vehement los. Bald bildet sich eine Spitzengruppe mit den beiden Profis Natascha Badmann und Monika Lehmann und dem Spitzenathleten Lothar Studer. Unter der Aufsicht des anwesenden Filmteams stiegen Natascha Badmann und Monika Lehmann gemeinsam aus den Fluten des atlantischen Ozeans und wechselten in Profimanier hohem Tempo auf das Rad. Keine 30 Sekunden später war Lothar Studer ebenfalls auf dem Rad. Natascha übernahm auf dem Rad souverän die Führung und baute sie gegenüber Lothar auf 1. Minute und Monika 2 Minuten 05 Sekunden aus, auf dem sehr hügeligen und anforderungsreichen Radkurs.
Beim anschliessendem Wechsel zum Laufen trödelte Natascha in gewohnter Manier, in dem sie genüsslich ihr Red Bull trank und dazwischen plauderte. Lothar konnte so in der Wechselzone bis zu 15 Sekunden zu Natascha aufschliessen. Natascha liess nichts anbrennen und verteidigte ihre Führung souverän. Wobei sie ihr gewohnt zelebrierter Ziellauf sehr genoss. Der dann aber Lothar bis zu 1 Sekunde aufschliessen liess.

Die Rangliste sieht wie folgt aus:

1. Natascha Badmann                      1h17min17sec
2. Lothar Studer                              1h17min18sec
3. Monika Lehmann                         1h19min55sec
4. Christian Büchi                            1h25min12sec
5. Domenico Finocchiaro                  1h26min33sec
6. Susanne Marx                             1h26min50sec
7. Herbert Schober                          1h30min30sec
8. Michael Kuschelewski                   1h31min15sec
9. Sandra Schöni                            1h32min40sec
10. Norbert Alder                            1h32min41sec
11. Susanne Schäfer                       1h34min10sec
12. Karen Kleiner                            1h44min30sec
13. Daniela Conti                            1h48min40sec
14. Claudia Strässle                        1h50min00sec
 

21. April 2010

Ab heute ist für verschiedene Race Team Mitglieder eine sechsköpfige Film-Crew mit von der Partie. Einige haben ihre Sponsoren schon zurecht gerückt und den Scheitel gekämmt. Die Nervosität ist merklich gestiegen, weil morgen der Testwettkampf stattfindet unter Filmbegleitung, wie bei einer Weltmeisterschaft.

 

 

20. April 2010
Neue Laufkurse im Angebot.

Für mehr Infos hier klicken >>

 

 

12.April 2010

!!! Jetzt Neu !!!

Ab Donnerstag 16. April jeweils ab 18.00 Uhr beim Aerodynamic Shop Radtraining für Jedermann- Frau. Lockere Ausfahrt über 2 Stunden.

 

 

 

23. März 2010
Bilder März Trainingslager Gran Canaria

Sehen sie hier die Gründe warum man bei einem Trainingslager auf Gran Canaria unbedingt dabei sein muss.

Bilder >>

 

 

 

 

 

22. März 2010
Stimmen aus dem März 2010 Trainingslager

Jetzt sitze ich bereits wieder im Büro und schwelge in Erinnerungen an das tolle Trainingslager. Es hat mir
echt riesig Spass gemacht! 

 

 

 

 

 

 

10. März 2010
Latest news aus Gran Canaria

Alle wohlbehalten angekommen. Die ersten 3 Trainingstage sind Geschichte, eine wunderschöne Geschichte. Weil wir gutes Wetter haben und tolle Teams. Die Stimmung ist super und Toni hat nicht schlecht gestaunt, wie stark alle drei Gruppen sind. Es ist eine sehr ausgewogene Harmonie zu spüren. Das sich bemerkbar macht in ausserordentlichen Leistungen, auch bei denen die geglaubt haben, dass sie hier weit abfallen würden. Der Stolz und die Freude am Ende des Trainings teilen zu dürfen miteinander, ist eine schöne und erlebnisreiche Geschichte. Wir freuen uns auf morgen, wo wir diese ersten Tage, die zum Teil höhere Intensitäten beinhaltet haben als Basis festigen werden. Wir freuen uns in zwei bis drei Tagen wieder berichten zu dürfen.

Euer Toni Hasler Team

 

 

 

19. Februar 2010
Feedback aus dem Februar 2010 Trainingslager auf Gran Canaria

Nachdem ich seit einem Jahr die Tr. Pläne von Toni Hasler umsetze und stolzer Besitzer eines Griffen Rades bin, war ich gespannt auf mein erstes Tr. Camp auf Cran Canaria. Als erstes genoss ich aus dem tiefen Winter kommend das warme Klima und die schöne Bungalowanlage zu beziehen .Im sportlichen Bereich bin ich voll auf meine Kosten gekommen.Das Motto Technik und Kraftaufbau war genau das was ich suchte. So war ich erstaunt wie man rund 3000Hm.mit übergrossen Gängen Berge hochfahren kann um am Schluss nach 6 1/2 Std.während 20Min.noch jede Bodenwelle mit einer 120er Kadenz zu überspurten.Beim Lauftraining tauchte Natascha neben mir auf und gab mir weltmeisterliche Tipps welche ich fortan bei jedem Training umsetze. Neben dem sportlichen waren wir eine tolle Truppe,abends kochten wir gemeinsam(natürlich Ernährung nach Toni !)und machten uns mit Spass und Sprüchen heiss für den nächsten Tag.Unsere Radgruppe "schnell" wurde vom jungen Philipp super geführt und betreut wobei auch seine Lisa mit ihren lockeren Sprüchen dazu beitrug.

Die zwei Wochen waren ein tolles Erlebnis welches mich bei jeder Trainingseinheit mental begleitet.

Hans Künzi

 

Liebes Toni Hasler-Team!

Nochmals herzlichen Dank für das tolle Trainingslager und eure top Unterstützung.Ich hatte enorm viel Spass und konnte in allen Disziplinen sehr viel profitieren.Zudem stärkte dieses Camp auch meine Motivation, die nächsten "Trainingsblocks" bestmöglichst umzusetzen.

Sportliche Grüsse und bis plötzlich :-)

Adi Fuchs

 

16. Februar 2010

Für die ideale Vorbereitung auf die neue Saison, fand auch wieder das erste Trainingslager auf Gran Canaria statt. Schaut euch hier die Aktuellen Bilder an.

Hier >>

 

 

19. Oktober 2009
Hawaii-Berichte der Weltmeisterin Ursula Kenel und Bronzemedaillengewinner Mäni Hefti

Lesen Sie auf unserer Teamseite die Erlebnisberichte von Weltmeisterin Ursula Kenel und Bronzemedaillengewinner Mäni Hefti.

Hier >>

12. Oktober 2009
Ironman Hawaii - Sensationelle Erfolge für Toni Hasler Team!
Ursula Kenel ist Weltmeisterin, Tanja Bühlmann und Mäni Hefti holen je eine Bronzemedaille!

An den Ironman Hawaii Worldchampionships haben unsere Athleten fantastische Ergebnisse erzielt!

1. Rang und damit Weltmeistertitel für Ursula Kenel-Schmid, Agegroup W45-49!
Gleich bei Ihrem ersten Start in Hawaii holt sich Vertragsathletin Ursula Kenel den Weltmeistertitel! Sensationelle Leistung!

3. Rang Tanja Bühlmann, W40-44
3. Rang Mäni Hefti, M60-64

auch Tanja und Mäni erringen sich einen Podestplatz und damit Bronze!!

Herzlichen Glückwunsch auch an Judith Dorta und Manuela Kronenberg, die ebenfalls souverän gefinisht haben!

weitere Infos und Berichte folgen..


8. Oktober 2009
Übermorgen ist es soweit.. unsere "Girls & Boys" starten in Hawaii!

Girl- und Man-Power am Ironman Hawaii!

Wir wünschen unseren AthletInnen viel Glück und ein tolles Rennen:

- Natascha Badmann
- Tanja Bühlmann
- Ursula Kenel
- Judith Dorta
- Manuela Kronenberg
- Mäni Hefti


15. September 2009
Jetzt buchen! Trainingslager in Gran Canaria.

Geniessen Sie bereits im Januar das Training an der Wärme.

Camp 1: 23. Januar - 6. Februar 2010
Camp 2: 6. März – 20. März 2010
Camp 3: 10. April – 24. April 2010
Einsteiger/Umsteiger: 10. April – 17. April 2010

Jetzt buchen >>


10. August 2009
Trainingslager für 2010

Jetzt Ihre Daten fürs Trainingslager 2010 reservieren

Camp 1: 23. Januar - 6. Februar 2010
Camp 2: 6. März – 20. März 2010
Camp 3: 10. April – 24. April 2010
Einsteiger/Umsteiger: 10. April – 17. April 2010

weitere Infos >>


30. Juli 2009
neue Seminardaten jetzt online

4 x 4 x 4 x 4 = 256

melden Sie sich jetzt für die neuen Seminare an >>


11. Mai 2009
Video Trainingslager April jetzt online

Analysieren, Stilstudien machen, in Erinnerungen schwelgen, Eindrücke sammeln..

Jetzt Videos des Trainingslagers im April auf Gran Canaria anschauen >>


26. April 2009
noch mehr Fotos online!

Weitere Fotos vom Trainingslager sind jetzt online! Herzlichen Dank an "Star-Fotograf" Walti!

anschauen >>


25. April 2009
Gut vorbereitet in die Triathlon-Saison 09 durch Trainingslager in Gran Canaria

Bei wiederum optimalen Bedingungen ist heute das dritte und letzte 2009er Trainingslager in Gran Canaria erfolgreich zu Ende gegangen.

Nebst Grundlagen, Kraftausdauer wurde auch schon die Schnelligkeit geschliffen. Wechseltrainings und sogar ein Kurztriathlon haben die Teilnehmer gefordert und optimal für die Saison 09 gerüstet.

Fotos anschauen >>


2. April 2009
Fotos und Videos Trainingslager Gran Canaria sind online

Sehen Sie hier die Fotos und Videos des Trainingscamp in Gran Canaria

Herzlichen Dank an Roman und Urs, Finishers Triathlon Klub Winterthur, die im Trainingslager super Fotos geschossen und uns zur Verfügung gestellt haben.

Fotos anschauen >>

Videos anschauen >>


1. April 2009
neue Referate - Steigern Sie Ihre Leistung!

  • Ihre direkte Vor- und Nach-Wettkampfernährung = bis zu 50% Leistungssteigerung!
  • Aminosäure, der Erholungs- und Aufbauturbo!

Die Referate finden am 29./30. April 2009 statt.

Flyer download >>

mehr lesen >>


19. Februar 2009
Videos Laufttechniktraining Gran Canaria jetzt online

hier anschauen >>


17. Februar 2009
Abschluss 1. Trainingslager Gran Canaria

Das erste Trainingscamp in diesem Jahr war für alle TeilnehmerInnen ein voller Erfolg.

Zufrieden - aber natürlich auch etwas müde - und mit vielen neuen Eindrücken und Trainingsmotivation wurde das Trainingslager am Freitag abend mit einem gemeinsamen Essen im Ciao Ciao offiziell beendet und noch etwas gefeiert.

Das nächste findet bereits in wenigen Tagen statt - für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei:
28.2. - 7.3.09 Trainingslager für Frauen jeder Leistungsstufe
7.3. - 21.3.09 Trainingscamp für alle
mehr Infos >>


13. Februar 2009
weitere Fotos aus Gran Canaria

weitere Fotos sind online! Hier anschauen >>


13. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Der gestrige Tag hatte es nochmals in Sich: 6-7 Stunden Rad fahren! Nach der Vorermüdung der letzten Trainingstage nicht ganz ohne...
So hat uns Trainer Toni Hasler ermahnt, auf den eigenen Körper zu hören und das Tempo entsprechend anzupassen. Nicht immer ganz einfach für einige, wenn sie einen anderen Athleten am Berg vor sich haben. Da kommt doch der eine oder andere Adrenalin-Schub und lässt die Beine trotzdem glühen!
Zum Glück war auf dem nach Hause weg sehr viel Rückenwind und die letzte Stunde ging fast gratis!

Heute war dann noch "ausplämperle" angesagt. Nicht etwa mit Beine hochlagern. Nein, zuerst 30 Minuten Laufen und dann nochmals ca. 4 Stunden radfahren. Diesmal aber wirklich gemütlich und sogar mit 1-2 Beizenstopps mehr.


11. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht Michael Albert - zum ersten Mal im Trainingscamp dabei und gleich zum reimen aufgelegt:

Ein neuer Tag so schön, die Sonne ist am Lachen,
heute gibts nur ein Motto: Lass es krachen!
Um 9.00 wird gestartet, doch einer fehlt, ist das richtig?
Es ist nicht Richi, es ist jemand der ist wirklich wichtig!
Mit ein paar Minuten Verspätung und dem Spruch des Tages in den Ohren,
fahren wir los und wissen schon bald: heute werden wir schmoren!
Als erstes steht ein Lauftraining auf dem Plan im kleinen Tal,
nach technischen Instruktionen gehts los, wir haben keine Wahl.
Jeder läuft sein Tempo und geniesst das perfekte Klima,
doch einer hängt sich hinter Natascha und findets prima.
Alle zurück uns sofort geht’s weiter mit dem Rad,
Schwimmen ist angesagt - Ziel ist das öffentliche Bad.
Nach über einer Stunde intensivem Training im Wasser,
denken die einen es kommt kaum noch krasser!
Doch der Wechsel aufs Rad ist kurz und keck,
da bleibt keine Zeit für den Beck.
Hoch geht’s nach Fataga mit der grossen Uebersetzung,
das ist eben die Hasler’sche Gesetzgebung.
Zwischendurch reichts immer wieder die Berge und das tolle Wetter zu bestaunen,
das hebt die Moral und die guten Launen.
Auf der Schlussetappe wird nochmals ein bisschen zugelegt,
Toni hat sich an mein Hinterrad geklebt.
Mit den Anweisungen von höchster Stelle,
geht’s mit Bravour über jede Welle.
Zurück und nach kurzem Wechsel die Laufschuhe an den Füssen,
ein letztes Lauftraining lässt grüssen.
Nur kurz und ganz technisch war das 2. Laufen,
dafür durften wir danach Redbull saufen
Morgen, jeah, ein neuer Tag,
Wir werden um 9.00 starten – es ist keine Frag!


 

10. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht Lisa Stucki – zum zweiten Mal dabei. Guide Gruppe stark

Endlich Ruhetag! Heute stand ein kleiner Spaziergang an den Strand, 12 Minuten lockeres Dünen-Jogging und als Dessert 20 Minuten Meerschwimmen auf dem Tagesprogramm. 13.00 Uhr Besammlungstermin…Doch was war los?? Das erste Mal in diesen zwei Wochen war das starke weibliche Geschlecht in der Unterzahl! 
Nun ja… nichts desto trotz liefen wir
(4 Herren und eine Frau) in der doch etwas kleiner gewordenen Gruppe los. Ob es an den letzten grossen Wellen lag oder an den strengen Trainingstagen zuvor? Darüber wurde natürlich ausgiebig spekuliert.
Als wir vom lockeren Jogging zurückkamen, staunten wir nicht schlecht, als Power-Richi aus den Büschen gekrochen kam. Wieder einmal zu spät aber immer wieder eine Bereicherung… unser Richi! Auf los gings los… Drei stürzten sich wagemutig in die Wellen. Die zwei Quaselstrippen Steve Torpedo Lüscher und Power-Richi plauderten munter weiter. Da soll noch einer sagen, dass Kaffeekränzchen ausschliesslich Frauensache sei… Wenn das der Toni wüsste ;)


9. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht Sandra Schöni - bereits einige Male dabei gewesen im Trainingscamp! Die Fortschritte machen sich deutlich bemerkbar..

„Mit nicht mehr ganz fiten Beinen nahm ich am heutigen 9. Trainingstag die nächste grosse Herausforderung in Angriff: der nächste 6-Stünder! Königsetappe! Ich kämpfte mich bei einer traumhaften Bergkulisse und wunderschönem Sommerwetter die Berge hoch und runter. Dank der super guten Motivation meines Trainers Toni Hasler und meinen Trainingskollegen setzte ich mir Schritt für Schritt immer wieder ein neues Ziel. Schon bald musste ich feststellen, dass es für mich heute nicht einfach war, genügend Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, obwohl ich genau weiss, wie wichtig das doch ist! Mein Magen wollte nicht so recht.
Phuuu, jetzt geht’s auf die holprige lange Abfahrt, dich ich nicht so mag. Ich hoffte bei jeder Kurve auf einen neuen Belag, obwohl ich wusste, dass das nicht der Fall sein wird.. „Take it easy, but take it", sagte ich mir immer wieder. Und juppiiieee.. geschafft! Jetzt eine wohlverdiente Pause. Super Timing, denn sämtliche Athleten aus allen Gruppen waren gleichzeitig dort anzutreffen. Den kurzen Halt genoss ich in gemütlicher Atmosphäre sehr, um dann die letzte Etappe in Angriff zu nehmen. Die meisten Höhenmeter sind ja bereits geschafft. Hurra! Schon bald erblickte ich endlich unsere schöne Bungalow-Anlage in Maspalomas. Das Gefühl so eine Königsetappe mit 3000 Höhenmetern aus eigener Kraft geschafft zu haben, ist einfach unbeschreiblich! Jetzt freue ich mich unheimlich auf den wohlverdienten Ruhetag!


8. Februar 2009
Fotos aus Gran Canaria

erste Fotos sind online! Hier anschauen >>


8. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Woche 2 des Trainingslagers ist angebrochen!

Zuerst wurden 45 Minuten laufen genutzt, um die vielen Technikübungen der vergangenen Tagen umzusetzen. Das Tempo war eher easy und so lag die ganze Konzentration auf dem eigenen Laufstil.

Nach einem kurzen Boxenstopp im Bungalow schwangen wir uns anschliessend aufs Rad. Saftpass war das angestrebte Ziel. Wie der Pass wirklich heisst, weiss ich nicht. Wir nennen ihn seit Jahren Saftpass, da es dort einen superfeinen frischgepressten Saft aus ganz verschiedenen einheimischen Früchten gibt. Nach etwa 2.5 Stunden Fahrt hatten wir uns diesen auch redlich verdient. Obwohl auch das Tempo beim Radfahren sehr moderat war, genossen wir die Pause! Die Rückfahrt war wunderschön, der Küstenstrasse entlang; das Meer zeigte die verschiedensten blau und war "topfeben", für einmal hatten wir genügend Zeit und Atem, diese herrliche Aussicht zu geniessen.

Das war's dann auch schon wieder mit Training für den heutigen Tag. Morgen wird's wohl wieder etwas anstrengender... (Bericht Michaela Giger)


7. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht von Samuel Menti - Bungalow 165 - Gran Canaria :)
zum ersten Mal im Trainingscamp dabei:

"Gestern war Ruhetag. Das Bungalow 165 hatte diesen noch etwas verlängert, die Bewohner blieben heute morgen nicht ganz freiwillig länger liegen...
Ja, ich war einer von den dreien. Das sonst so gemütliche Frühstück auf der Terrasse blieb zwar nicht aus, denn wie wir wissen, ist das Frühstück enorm wichtig, aber wir mussten es zeitlich massiv kürzen. Wie üblich ging es um 9.00 Uhr los mit dem Rad zur Laufschulung.

Zwei kamen bei denn technischen Laufübungen nicht so richtig in Fahrt - genau, es waren zwei vom Bungi 165. Das Frühstück lag ihnen noch quer im Magen und stiess bei den Sprints auf, spätestens ab Puls 150! Aber das ging vorbei...

Um ca. 10.30 Uhr machten sich diverse kleine und sehr kleine Gruppen auf Richtung „Fataga“ (Der geneigte Blog-Leser merkt, dass alle Teilnehmer des TLs diese Tour bereits sehr gut kennen und mindestens vier Mal in den vergangenen Tagen gefahren sind, egal). Ich persönlich kam nicht in die Gänge. Eigentlich wollte ich heute meinem heimlichen Tri-Vorbild (P. G. aus Wangs) am Hinterrad bleiben. Daraus wurde nichts, in der dritten Kurve (!) schon musste ich mein Unterfangen abbrechen. Auch egal, nach der Hälfte der fast eineinhalb Stunden dauernden Steigung hat mein Körper gemerkt, dass mehr Leistung gefragt war und hat diese auch frei gegeben. Ich konnte nochmals aufdrehen.

Da es Samstag war, hatte es relativ viel Verkehr auf der Passstrasse. Die Abfahrt nach Vecindario verlief daher eher unspektakulär, die Autos bremsten uns andauernd.

Auf der Ebene am Meer entlang zurück nach Maspalomas gaben wir nochmals Gas. Nur leichter Gegenwind erlaubte uns hohe Geschwindigkeiten. Die so genannten „Wusches“ über die Hügel kurz vor dem Ziel liessen die Bein schmerzen. Yep, die Strapazen der letzten Woche gingen nicht ganz spurlos an uns vorbei, und dabei war doch gestern Ruhetag!"


6. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht Sonja Reusser - sie ist die jüngste aber bereits eine erfahrene Teilnehmerin unseres Trainingscamp - aus ihr wird noch eine richtige Meer-Wasserratte werden!

"Hola zusammen! Trainingslager Gran Canaria Tag 6 Freitag - und heute ist auch ein Freitag :) Nach rund 22 Stunden Training unser wohlverdienter Ruhetag.. Dies heisst 12 Minuten Sanddünen laufen und 30 MInuten Meerschwimmen.

... Ja das Meerschwimmen.. ist für mich bei solch hohen Wellen und einer roten Fahne die über dem Strandhäuschen schön im Wind wackelt eine ganz grosse Herausforderung, weil ich nämlich noch nicht viel Erfahrung mit dem Meer und seinen dazugehörenden Wellen.
Für mich war der heutige Tag ein richtiges Highlight, denn ich überwand mich und schwamm in die Wellen hinein! Schliesslich wollte ich mein Versprechen, das ich meinem Trainer gab, einhalten. Jetzt bin ich richtig stolz!
Heute abend werde ich zufrieden einschlafen!"


5. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Heute hat die berühmt berüchtigte Königsetappe stattgefunden. Ein Radtraining über 130km und über 3000 Höhenmeter! Die bereits anspruchsvolle Strecke wurde durch sehr viel Gegenwind auf den letzten 25 km noch etwas knackiger.

Die AthletInnen hatten danach nur noch zwei Dinge im Sinn: Essen und Schlafen. Ein ausführlicherer Blog folgt deshalb morgen wieder...


4. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht Parick Zumstein - er ist zum ersten Mal mit im Trainingslager dabei.. wird vielleicht aus dem Duathleten doch bald ein Triathlet?!

"Tag vier im Trainingslager Stand unter dem Motto: die Ruhe vor dem Sturm!

Im Harren der Dinge die uns morgen erwarten, stand heute ein lockeresTraining auf dem Programm. Das Thema könnte lauten "Triathlon verkehrt", denn nach der Laufeinheit stand Schwimmen auf dem Programm und das Radfahren folgte zum Schluss.

Schon beim Laufen merkte man den Unterschied zu den Vortagen. Während bis anhin das etwa ein Quadratzentimeter grosse Stück Muskel unterhalb der Kniekehle bis aufs Letzte malträtiert wurde, war das dadurch jeweils verursachte Stöhnen heute verstummt (oder liegt das vielleicht amTrainingseffekt?). Die 45 Minuten laufen durch ein Canyon ähnliches Tal, welches als Hintergrund für jede Triathlonwerbung verwendet werden könnte, waren schnell vorbei und weiter ging’s im Schwimmbad.
Als einziges Trockenfleisch, sprich reiner Duathlet, im Lager, war das natürlich besonders erholsam für mich und neben der Erwähnung des guten Espressos und der für mich neuen Erkenntnis, dass man nach längerem Bahnenschwimmen mit Brille aussieht, wie nach einer durchzechten Nacht, gibt es meinerseits nicht mehr zu berichten. Allerdings möchte ich mich schon jetzt bei all den Schwimmern entschuldigen, die eventuell die von mir beschriebene Lockerheit des Tages nicht nachvollziehen können...

Inzwischen hatten sich die letzen Bedrohungen in Form von Regenwolken verzogen und wir brachen auf zu einer dreistündigen Radfahrt. Wie üblich stand natürlich ein Berg auf dem Programm und die 1200 Höhenmeter galt esl ocker, aber in etwas reduzierter Kadenz zu bezwingen. Bei unserer Gruppe sorgte Toni persönlich für das Einhalten des niedrigen Tempos, hatte da aber stark mit dem sogenannten Hebelgesetz, oder wie wir Berner sagen"Hebu-Gsetz" zu kämpfen. Eben dieser Hebu (siehe Blog von Philipp) begann nämlich wie üblich umgehend zu beschleunigen, sobald das Gespräch etwas heiklere Gebiete der Trainingslehre streifte und konnte von Toni nur mit grösstem Aufwand gebremst werden.
Zuhause angekommen stand noch die übliche Strapazierung des oben erwähnten Muskelstückchens auf dem Programm und danach ging’s ab zur Regeneration…"


3. Februar 2009
Blog Trainingslager Gran Canaria

Bericht Philipp Gubler - zum dritten Mal auf Gran Canaria mit dabei und erfahrener Gruppenguide!

"Normalerweise geht das Trainingslager am dritten Tag so richtig los, aber die Lauftechnikeinheiten der beiden ersten Tage, hinterlassen bereits ihre Spuren. Besonders die Wadenmuskulatur scheint ganz besonderen Reizen ausgesetzt zu sein. Nichts desto trotz ging es heute Punkt 09:00 wieder zu den Sagenumwobenen Tomatenbergen. Viele Knieheben und Strabsläufe später schwangen wir uns auf das Rad. Der Wechsel war noch nicht Wettkampfmässig und so hatte Herbert, alias „Hebu“ noch Zeit für eine Tasse „Nespresso“. Für mich zum ersten Mal seit langem wieder Richtung Fataga. Noch nicht mit den grossen Mühlen aber auch nicht gerade langsam. Die Rennleitung kümmerte sich heute um die Gruppe „Schnell“ und machte Ihrem Namen alle Ehre.

Auf den letzten 20 Minuten zurück, blies der Wind leider von der falschen Seite und so verlief die Fahrt nach Hause sehr diszipliniert und ohne grosses Rennen. Ich bin sicher, das wird sich bald ändern. Nach einer langen Pause ging es um 16:00 für 40 Minuten in den Hotelpool. Nochmals Spannung im Beckenbereich und Muster durchbrechen." 

 

2. Februar 2009
Blog aus Gran Canaria

Bericht Michaela Giger - mehrjährige Gran Canaria Trainingscamp Teilnehmerin und Gruppenguide.

"Jetzt sind sie also wieder da, die TriathletInnen aus der Schweiz und den Nachbarlaendern. Es ist eine bunt gemischte Gruppe aus Fast-Beginnern, ambitionierten Hobbyathleten, Leistungssportlern und Pros. Eine gute Mischung, so dass alle gegenseitig voneinander profitieren koennen.

Am Sonntag, dem ersten Trainingstag stand zuerst eine lockere Laufeinheit auf dem Programm. Trotzdem liess diese schon einige Waden glühen. Denn die Laufübungen waren doch für viele ziemlich ungewohnt und neu.

Schon während dem Lauftraining zogen ziemlich schwarze dicke Wolken auf. So wussten alle ziemlich schnell, dass die Regenjacke wohl ein Muss ist fürs anschliessende Radtraining. So hat uns der Regen tatsächlich nicht verschont.. Aber auch das ist eine gute Übung! Radfahren auf nassen Strassen will gelernt und geübt sein! Mit dieser Einstellung kamen auch alle Athleten gut und heil wieder zu Hause an. Inzwischen sind auch wieder alle trocken und aufgewärmt, denn seit gestern herrscht hier eitel Sonnenschein auf der Insel und wir freuen uns auf die kommenden Tage!“


26. Janar 2008 Kleider-Wetter Empfehlungen für Temperatur -3 bis 6 Grad.

- Laufen:
Newton Allwetter Laufschuh, Winterhose. 
Functionwear (z.B. TH Laufshirt ohne Ärmel High tech Functionwear), TH Langarmtrikot (Reissverschluss öffnen, wenn zu warm), Stirnband, Handschuhe dünn. ab 3 Grad Trikotlangarm mit Functionwear langarm ersetzen

- Radtraining draussen:
Schuhüberzüge, Winterhose darunter dünne lange Tights, darunter Radhose kurz mit Einsatz. Shirt Hight tech Functionwear langarm, TH Langarmtrikot, darüber ein TH Langarmtrikot eine Grösse grösser. Handschuhe, Wintermütze + Stirnband unter dem Helm.
mitnehmen: Windjacke für Abfahrten oder starkem Regen.

- Radtraining Rolle:
Ärmelloses Laufshirt, Radhose kurz ohne Träger.

Essen und Trinken nicht vergessen!

sämtliche Produkte und Kleider sind im Aerodynamic Shop erhältlich >>


16. Januar 2009
Trainingslager exklusiv für Frauen!

Das Trainingslager für Frauen findet vom 28. Februar bis 7. März 2009 auf Gran Canaria statt! Trainieren Sie im kleinen Rahmen ohne Leistungsdruck!

Alle Niveaus sind herzlich willkommen. Die Trainingsinhalte werden entsprechend angepasst, so dass alle Damen profitieren können!

weitere Infos >>


9. Januar 2009
Last minute nach Gran Canaria

Haben Sie das trainieren bei diesen kalten Temperaturen satt? Kommen Sie mit nach Gran Canaria! Garantiertes Kurzhosen-Wetter!

Buchen Sie jetzt Ihren Sonnenaufenthalt für Januar/Februar, März oder April 2009.

Weitere Informationen >>

Anmeldung >>


12. Dezember 2008
Warum ist Trainingseffizienz nur hervorragend, wenn die Bekleidung den äusseren Bedingungen optimal angepasst ist?  

Die Aktion ist das Training -> Die Reaktion des Körpers ist die Anpassung (Adaption).  Darum haben wir eine Rubrik KLEIDERWETTER (täglich aktualisiert) auf unserer Hompage!  

Ist der Trainingsreiz (Aktion) gross, ist die Anpassung (Reaktion) ebenso gross (= grosser Trainingsfortschritt)!  
Werden im Training die falschen Kleider getragen, z.B. zu warme Bekleidung (das ist der häufigste Kleiderwahl Fehler), reagiert der Körper mit Leistungsreduktion. Dies wird äusserlich kaum wahrgenommen. Bei Leistungsreduktion entsteht ein dementsprechend geringerer Trainingsreiz (Aktion) und somit ein klar reduzierter Trainingsfortschritt (= Reaktion ist die Anpassung an das vorausgegangene Training).  

Wichtig ist, dass die Haut atmen kann. Deshalb haben normalerweise windundurchlässige Kleider wie Goretex und Co. keinen Platz im Training (Ausnahmen Handschuhe und Schuhüberzüge), wenn wir Fortschritte erzielen wollen. Goretex und Co. (jedes Material durch das Sie nicht durchblasen können) sind für Wanderungen optimal, haben aber während dem Leistungssport nur eine Berechtigung bei extremer Kälte (-10 Grad oder kälter) oder bei extrem starkem Schneeregen um die Nullgradgrenze. Das mehrschichtige Anziehen, angepasst an die äusseren Bedingungen, hat sich in der Praxis bewährt und in der Wissenschaft bestätigt.  

Ein leichtes Frösteln beim Start zum Training in der Herbst-/Winterzeit sagt Ihnen, dass Sie wahrscheinlich ideal angezogen sind. Eine Krankheit ist deswegen mit Sicherheit nicht zu befürchten.
Achten Sie auch auf Ihren Vitamin- und Mineralienhaushalt, damit Sie gesund über den Winter kommen!

Ein fortschrittorientiertes und genussreiches Training wünschen Ihnen Toni Hasler, Natascha Badmann und Team!

Kleiderwetter >>


23. November 2008
Fotos Saisonabschluss Biken und Spaghetti-Plausch

Am letzten Wochenende hat das Saisonabschluss-Biken mit anschliessendem Spaghetti Plausch stattgefunden.

Fotos anschauen >>


21. Oktober 2008
4 x 4 x 4 x 4 = 256

Nutzen auch Sie das 4-Säulen-Prinzip für IHREN Erfolg!

Toni Hasler erklärt das äusserst erfolgreiche 4-Säulen-Prinzip:
Video anschauen>>

profitieren auch Sie:
Bestes Material im Aerodynamic Shop >>
Seminare im Herbst 2008 >>
Trainingslager im Frühling 2009 >>


21. Oktober 2008
Saison-Abschluss Biken mit Spaghetti-Plausch

Mit Ihnen wollen Natascha Badmann, Toni Hasler und Team gemütlich, locker die Saison 2008 auf dem Mountain Bike (MTB) und anschliessendem Spaghetti-Plausch ausklingen lassen

Sonntag, 16. November 2008 ab 12.45 Uhr in Oftringen.
Achtung, die Plätze sind beschränkt.
weitere Infos und Anmeldung >>

Auf Ihre Teilnahme und ein gemütlich lockeres Zusammensein freuen wir uns!


20. Oktober 2008
erfolgreicher Mountainbike Fahrtechnik-Kurs

Bei herrlichem Herbstwetter hat am Samstag der erste Mountainbike-Fahrtechnik Workshop stattgefunden, geleitet von Silvano Belser.

Die Teilnehmer bekamen wertvolle Tipps zu Kurven-, Brems- und Fahrtechnik, und konnten bestimmt viel mitnehmen, um auf dem Rad sicherer und schneller unterwegs zu sein.

Fotos >> 


10. Oktober 2008
Rad Fahr-Technikkurs für Triathleten!

Auch für Einsteiger und Radrennfahrer sinnvoll – Niveau wird angepasst – jetzt üben, in der Saison 2009 profitieren!

Besondere Gelegenheit: Bike Technikkurs für Triathleten am Samstag, 18. Oktober 2008 in Oftringen!

Mehr Infos >>

Anmeldung >>


29. September 2008
Trainingslager in Gran Canaria - alle Trainingslager stehen unter einem bestimmten Motto!

Im Frühling 2009 finden 5 verschiedene Trainingslager statt, die alle unter einem unterschiedlichen Motto stehen. Es ist für jedermann/-frau etwas dabei!

weitere Infos >>

Anmeldung >>


8. September 2008
Trainingslager Frühling 2009 - jetzt online

Wie kaum eine andere Insel eignet sich Gran Canaria, mit ihrer abwechslungsreichen Insellandschaft und dem milden Klima, für ein Trainingslager im Frühjahr.

Lernen Sie dabei die Methodik von Toni Hasler kennen und legen Sie eine Grundlage für Ihre Erfolge in der Saison 2009!

Mehr Infos >>

Anmeldung >>


2. September 2008
Besuchen Sie uns an der Expo des Powerman in Zofingen vom 5.-7. September 2008!!

Einmalige Gelegenheit: Lassen Sie Ihr Rad GRATIS durchchecken!

Besuchen Sie uns in Zofingen anlässlich der Expo des Powerman Zofingen. Wir bedienen Sie gerne! Gratis Bike Check, Beratung über Trainingslager und Seminare, etc.! Freitag 5. September ab 16.00 Uhr bis Sonntag 7. September.

NEU! Rad-Ausfahrt mit Natascha Badmann und Toni Hasler auf einem Teil der Originalstrecke, Treffpunkt Samstag 12.45 Uhr beim Expo-Stand.

mehr Infos zum Powerman Zofingen >>


30. August 2008
neue Fotos online!

Sehen Sie sich die Fotos unseres Race Teams vom Uster Triathlon hier an!

Bilder >>


13. August 2008
neues Seminarprogramm

Jetzt ist das Seminarprogramm für Herbst 2008 da! 

Trainingsplanung, Mentaltraining, Ernährung - gerne geben wir Ihnen unser Wissen weiter in unseren Seminaren!

Seminardaten >>

Anmeldung >>


13. Juli 2008
8x Podest, 4x Hawaii-Qualifikation, 15x Ironman-Finisher! Sagenhaftes Race-Weekend für Toni Hasler Race Team und Vertragsathleten!!

Bei starkem Regen waren die Toni Hasler Athleten bestens gerüstet und sorgten für Glanzresultate!

Was für ein Triathlon-Wochenende! Ironman in Zürich, Klagenfurt und Roth, dazu die Olympische und die Short Distanz in Zürich. Überall haben die Toni Hasler Athleten Glanzpunkte gesetzt!

Alle Resultate der Team Members >>

Bombenleistungen! Herzlichen Glückwunsch!


10. Juli 2008
Gerne beraten wir Sie vor Ort am Ironman Zürich vom 10.-13. Juli 2008 zu den Themen Ernährung, Training, Mentaltraining! Kommen Sie vorbei!

Profitieren Sie von unserem grossen Angebot und Besuchen Sie uns am Expo-Stand des Ironman Zürich!

weitere Infos >>


20. Juni 2008
Neue Fotos online!

In unserer Fotogalerie finden Sie die Fotos anlässlich des Shootings der "Schweizer Illustrierte" im Trainingslager Gran Canaria sowie Fotos des 70.3 Ironman in Rapperswil.

Fotogalerie >>


23. Juni 2008
Workshop Openwater Schwimmen und grosser Neopren-Test!  

Am 23. Juni 2008 erfahren Sie die Tricks, wie Sie im offenen Gewässer schneller und sicherer Schwimmen! Testen Sie bei dieser Gelegenheit die Top Wetsuits!

Lesen Sie mehr >>

Anmeldung >>


1. Juni 2008
Dirk Pauling ist XTerra Europameister!!

Dirk Pauling gewinnt die XTerra Europameisterschaft mit über 9 Minuten Vorsprung und gewinnt Gold in seiner Altersklasse!!

Rangliste >>

Grossartig! Herzlichen Glückwunsch!


1. Juni 2008
2x Gold und 4x Weltmeisterschafts-Qualifikation am 70.3 Rapperswil
Fantastisches Wochenende für Toni Hasler Race Team!!

Mit jeweils über 5 Minuten Vorsprung gewinnen Tanja Bühlmann (AK 40-44) und Judith Dorta (AK 45-49) überlegen ihre Age Groups!!
Während Tanja auf den Startplatz für die 70.3 WM in Clearwater verzichtet und sich nun auf den Ironman Zürich vorbereitet, wird Judith ihre Chance wahrnehmen und in Clearwater um Gold kämpfen!

Für weitere Spitzenresultate sorgen Philipp Gubler (AK 25-29) und Robert Bienz (AK 50-54).
Philipp konnte sich gegenüber dem 70.3 Südafrika um 20 (!) Minuten steigern und wurde hervorragender Vierter! Trotz Quali, verzichtet er auf die WM und nimmt als nächstes den 70.3 Antwerpen in Angriff!
Röbi hatte ein tolles Rennen. Er konnte - nach eigenen Angaben - seinen Zeitplan genau einhalten und bis zum Schluss voll durchziehen, was ihm den 10. Rang und die Qualifikation für die WM einbrachte! Nachdem er letzte Woche einen Startplatz für den Ironman Zürich gewann, geht's für ihn nun Schlag auf Schlag!

Super gemacht! Herzliche Gratulation - auch an alle anderen Race Team Members, die den 70.3 Rapperswil erfolgreich beendet haben!!

Fotos und weitere Infos folgen!


18. Mai 2008
Gold, Silber, Bronze!!! Medaillen-Regen für die Toni Hasler Athleten an der Duathlon Schweizermeisterschaft!

Brigitte Alt holt Gold am Intervall Duathlon in Zofingen und wird damit Age Group Schweizermeisterin Duathlon 2008!!

Reto Alt krönt Brigittes Sieg und gewinnt Bronze mit seinem eigenen Dritten Platz am Intervall Duathlon!

Sonja Reusser wird Zweite auf der Short Distanz!

Ranglisten >>

Sensationelle Leistungen!!


11. Mai 2008
Daniel Schori wird Vize-Europameister!!

Toni Hasler Athleten in Top-Form an der Europameisterschaft!

An der Age Group Europameisterschaft in Lissabon über die Olympische Distanz holt sich Daniel Schori die Silbermedaille und damit den Vize-Meistertitel!!

Richi Stoffel, mehrmaliger Teilnehmer der Trainingscamps in Gran Canaria, wird in seiner Altersklasse hervorragender 6ter!

Klasse Leistung!


6. Mai 2008
Doppel-Sieg für Toni Hasler Race Team!

Heute hat auf Gran Canaria zum 4. Mal der Toni Hasler Triathlon stattgefunden.

Philipp Gubler und Michaela Giger vom Toni Hasler Race Team haben das Rennen überlegen gewonnen!

Die Strecke ging über 1 km Schwimmen, 30 km Rad und 5 Km Laufen. Bei optimalen Bedingungen wurde um 10.00 Uhr gestartet.

Philipp konnte sich schon im Schwimmen an die Spitze setzen und diese souverän halten. Michaela kam mit der Verfolgergruppe aus dem Wasser und hat auf dem Rad wie immer mächtig Gas gegeben und konnte sogar Zeit auf Philipp Gubler gut machen. Beim Laufen war es dann aber eine klare Sache für Gubler.

Den guten 3. Rang konnte Richard Stoffel erringen. Nach dem Rennen meinte er "völlig kraftlos" gewesen zu sein. Den Podestplatz liess er sich aber trotzdem nicht nehmen.


Race-Fotos

Rangliste Overall:

  1. Philipp Gubler
  2. Michaela Giger
  3. Richi Stoffel
  4. Lothar Studer
  5. Monika Lehmann
  6. Beat Meier
  7. Peter Brechbühler
  8. Adrian Müller
  9. Jan Weisert
10. Cecile Treier
11. Beat Margelist
12. Sandra Schöni


10. April 2008
Fotos Trainingslager

Auf unserer Fotogalerie finden Sie die Fotos der Trainingslager jetzt online