Startseite » Race Team » News 2014

News 2014

14. März 2014
2. Rang für Sandra Schöni im 2013 IRONMAN 70.3 Age-Groupe Ranking Schlussklassement

Mit gerade nur zwei Rennen (70.3 St. Pölten und der WM 70.3 in Las Vegas) erzielte ich in meiner Age-Groupe bei den Schweizerinnen im 2013 das zweitbeste Resultat. Das hat mich selber sehr überrascht. Die Freude darüber ist dafür umso grösser.

 

 

15. Februar 2014
Cross-Country Championnats neuchatelois et swiss cup: Sandra Schöni holt sich die Silbermedaille

Auf dieses Cross freute ich mich besonders, denn dieses fand auf der ehemaligen WM-Strecke von 1986 statt (Sieger: John Ngugi, Kenianer). Als ich die Strecke besichtigte wusste ich sofort, dass mir diese liegen wird. Dementsprechend war ich motiviert und vergass gleich vor Freude, dass ich bereits am Morgen über 2 Std. trainiert habe und meine Beine nicht mehr so ganz frisch waren. Heute wagte ich es, gleich mit der Spitze zu starten und es hat sich gelohnt und ich konnte das Tempo durchziehen und ich lief als 2. über die Ziellinie. Heute verpasste ich die Siegerehrung nicht.

 

 

 

13. Februar 2014
Sandra Schöni zieht Bilanz über ihre bisherigen Erfolge:

Seit 2007 trainiere ich nach den Plänen von Toni. Ich hätte nie zu träumen gewagt, dass ich je einmal auf ein Podest steigen darf und in der Zwischenzeit stand ich bereits 38 x (u.a. an SM) auf dem Podest (davon 7 Siege) inklusive dem 2. und 3. Rang in der Gesamtwertung im Circuit von SwissTriathon in den Jahren 2010 und 2011.

3 x wurde ich von der Stadt Burgdorf für meine Erfolge geehrt und 2 x habe ich mich sogar für eine WM auf der Halbironman-Distanz qualifiziert.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei meinem Coach, denn ohne ihn hätte ich all diese wunderschönen und unvergesslichen Momente nie erleben dürfen.

Ich habe aber noch lange nicht genug!

 

 

 

8. Februar 2014
Cross Aedermannsdorf: Sandra Schöni greift wieder an und läuft auf das 3. Podest!

Die Bedingungen bei diesem Cross waren erneut nicht einfach. Dieses Mal war der Rundkurs sehr coupiert und der Untergrund war unangenehm uneben. Es hat aber trotzdem Spass gemacht. Wiederum hatte ich keinen Überblick über das Feld. Ich dachte, dass ich als 4. ins Ziel einlief. Gefreut habe ich mich dann zu Hause über den 3. Rang. Schon wieder die Siegerehrung verpasst…

 

 

3. Februar 2014
Lesen Sie von den Erfolgen von Dirk Pauling!

Sein persönlicher Bericht:

60 Podestplätze davon 40 Siege!

Vor dem Start in die neue Saison noch ein kurzer Blick zurück:

Seit dem 1.11.2002 trainiere ich mittlerweile nach den Plänen von Toni. Nie hätte ich damals gedacht, dass die Bilanz nach 11 Jahren so unglaublich gut aussieht:

Der AK-Sieg beim Inferno-Triathlon 2013 war der 60. Podestplatz und davon der 40. Sieg! SM-, EM- und WM-Titel inklusive.

Bei meiner Lieblingsdisziplin dem XTERRA sieht es sogar noch unglaublicher aus: 27 Starts, 2xDNF, 1x4. (WM), 24 Podestplätze und davon 19. Siege!

Danke an den Coach ohne den das nie so gekommen wäre!

 

 

2. Februar 2014
SuperCross Biel-Benken: Sieg für Sandra Schöni!

Obwohl ich erst am Samstagabend um elf Uhr aus dem Trainingslager zurückgekehrt bin, habe ich mich für den gestrigen Start beim Kurzcross in Biel-Benken - bei schwierigsten d.h. sumpfigen Bedingungen – entschieden. Bereits nach den ersten 50 Metern haben meine Beine nur noch gebrannt und ich gab mein Bestes bis zum Zieleinlauf ohne irgendwelche Erwartungen. Weil sämtliche Juniorinnen und Junioren, Frauen und Männer zusammen starteten, war es ein richtig grosses Feld und somit hatte ich gar keinen Überblick, an welcher Position ich ins Ziel einlief. Ich schaute die Rangliste auch gar nicht an und fuhr nach Hause. Als ich dann zuhause war, schickte mir jemand ein SMS mit der Gratulation zum Sieg und ein Foto von der Siegerehrung, wo das oberste Podest lehr war und Platz zwei und drei belegt mit Athletinnen. Zum Glück habe ich diese Mitteilung erhalten, sonst hätte ich diesen Sieg vielleicht gar nie mitbekommen.

Mein Coach sagte, dass dieser Sieg überhaupt nicht selbstverständlich sei nach diesem fordernden Trainingslager.