Kaserloch 6

4665 Oftringen

office@toni-hasler.ch

3. Platz und 70.3 WM Quali für Sandra

26.9.2016

 

Am 18.9.2016 starteten wir am IM 70.3 Pula. Meine zweite Mitteldistanz aber der erste Ironman.

 

Die Wetterprognosen waren die Tage zuvor gespalten und das Wetter änderte stündlich von schwül warm bis windig, bzw. stürmisch. Die Veranstalter zogen eine Verkürzung oder eine Absage des Schwimmens in Betracht.

 

Am Tag selbst dann war es am Morgen noch ruhig und einigermassen schön. Ich startete also erstaunlich ruhig (war schon mal anders J) ins Wasser. Kaum 5 Min. im Wasser kam dann ein Unwetter auf. Es gab hoooohe Wellen und so können sich Ziele plötzlich ändern, nämlich von schnell schwimmen zu überhaupt wieder an Land zu kommen :). Nach einer Ewigkeit und gefühlten 3.5km entstieg ich dann dem Wasser und los gings auf meine Lieblingsdisziplin.

 

Doch manchmal kommt es anders als man denkt……Es begann zu schütten, dass nach kurzer Zeit die Strassen zu Bächen wurden und ich teilweise bis zur Kurbel im Wasser fuhr. Ich fror fürchterlich. So konnte ich auch in dieser Disziplin nicht mein gesamtes Potenzial abrufen und mein Ziel war es  - als ich auf den Halbmarathon ging -  einfach noch sauber zu finishen. Und ich wusste, in dem Fall ist das jetzt die Disziplin, wo du evtl. noch die Kohle aus dem Feuer holen kannst. Ich rannte im Halbtrockenen los und schon begann es wieder zu giessen wie aus Kübeln…Wieder waren da Unmengen an Wassermassen. Ich rannte die ersten 10km oft bis zu den Knien in Wasser. Ich versuchte konzentriert bleiben und das Tempo hoch zu halten, was mir erstaunlich gut gelang. Es lief mir sehr gut und das bis zum Schluss. Als ich dann in der Arena einlief und finishte war da so eine Erleichterung und so ein Glücksgefühl.

 

Eine gute Platzierung war für mich jedoch in weiter Ferne. Umso erstaunter war ich, als ich zurück im Hotel sah, dass es Platz 4 war. Dies wird jetzt noch korrigiert, da „die“ Drittplatzierte ein Herr war! J Und jetzt kommt das Beste: Ich konnte am Abend einen WM-Platz in Amerika ergattern. Yesss….wir fahren nach Amerika!!!

In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an Toni Hasler, der mich mit seinen Trainingsplänen fordert, aber auch fördert und in allen Belangen genial unterstützt. Und auch Danke an Wädi, dank ihm habe ich immer ein perfekt präpariertes Velo und er erträgt mich wenn ich fürchterlich nervös bin J Und danke auch an Beaster. Durch die genialen Produkte bin ich immer gesund und leistungsfähig und kann so ohne Unterbrüche sauber trainieren.

Ich freue mich jetzt auf den letzten Wettkampf in dieser Saison und bin top motiviert, nochmals alles zu geben und freue mich jetzt schon auf die Glücksgefühle beim Finish!  

 

 

Herzliche Gratulation liebe Sandra!!!!

Toni

Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square